Basket
Your Bids

Mecklenburg

Großherzoglich Mecklenburgischer Hausorden der Wendischen Krone,

Großherzoglich Mecklenburgischer Hausorden der Wendischen Krone,

Mecklenburg-Strelitz, Großkreuz mit der Krone in Erz mit Schwertern. Kreuz Gold emailliert, fein gearbeitetes Medaillon mit der Ordensdevise "AVITO VIRET HONORE", die Schwerter holhl geprägt, über dem Kreuz die Chiffre mit beweglicher Krone an Scharnier (dieses alt repariert), an originaler getragener Schärpe. Im Gegensatz zu den gelegentlich im Handel befindlichen späteren Exemplaren, hier die Schwertgriffe facettiert. Der passende Bruststern war bereits Los 102 der 66. Auktion. Als möglicher Träger kommt der Großherzog Adolf Friedrich VI. von Mecklenburg-Strelitz in Frage, er war seit 1898 bereits Inhaber des Großkreuz mit der Krone in Erz und legte mit Beginn des 1. Weltkrieges die Schwerter an. Prachtqualität in bester Erhaltung. Provenienz : Haus Mecklenburg.
449
I-II
€ 8.000,00
Großherzoglich Mecklenburgischer Hausorden der Wendischen Krone,

Großherzoglich Mecklenburgischer Hausorden der Wendischen Krone,

Großkreuz und Bruststern zum Großkreuz mit Brillanten. Kreuz Gold emailliert, das Medaillon mit der Wendischen Krone, Chiffre und Krone reich besetzt mit kleinen Diamanten. Die Spitzen der Kreuzarme jeweils mit einem Billanten besetzt, an originaler genähter Ordensschärpe. Der Bruststern Silber mit emailliertem Medaillon, die Strahlen des Stern, das Medaillon mit Ordensdevise "AVITO VIRET HONORE" und die Wendische Krone besetzt mit kleinen Diamanten, Herstellerpunze "GODET in BERLIN", an Nadel. Bekannt ist eine Verleihung an Staatsminister Friedrich von Dewitz 1904, denkbar das auch die Großherzogin Elisabeth das Großkreuz mit Billanten anlegte. Sensationelle Qualität und Erhaltung aus dem Hause Mecklenburg-Strelitz.
450
I-II
€ 20.000,00
Helm für Mannschaften der Dragoner,

Helm für Mannschaften der Dragoner,

Modell 1848. Standort Grabow, um 1850. Vernickelte Helmglocke aus Neusilber, komplett mit allen Beschlägen in Tombak. Vorne die "Sonne" mit aufgelegtem Mecklenburgischen Wappen. Gewölbe Schuppenketten (defekt), rechts die große Landeskokarde. Großes Kreuzblatt mit Kugelkopfschrauben, vierfach gekehlte Spitze mit abschraubbarer Kugel, innen das gelaschte Lederfutter beschnitten. Ungeputzter Originalzustand, sicher leicht zu verbessern. Mecklenburg-Schwerin stellte für den Deutschen Bund ein Kavallerie-Regiment. 1819 wurde das Chevaulegers-Regiment aufgestellt und 1837 in Dragoner-Regiment umbenannt. Erst mit dem Beitritt zum Norddeutschen Bund 1867 wurde ein zweites Dragoner-Regiment aufgestellt.
451
II-III
€ 3.800,00
Notizblockhalter - Offiziersgeschenk

Notizblockhalter - Offiziersgeschenk

mit der bekrönten Chiffre "FF". Metall versilbert, der klappbare Deckel mit Chiffre und Gravur "Deine 60er Kameraden", 108x155mm, Fertigung der WMF. Seltenes Offiziersgeschenk des Großherzogl. Mecklenburg. Feldartillerie-Regiment Nr. 60 in Schwerin.
452
II
€ 300,00
Paar Schulterstücke

Paar Schulterstücke

für Beamte, Mecklenburg-Schwerin, mit aufgelegtem vergoldeten Wappenschild und einem Rangstern, dazu eine Landeskokarde zur Schirmmütze der Offiziere.
453
I-II
€ 200,00
Goldene Geschenknadel

Goldene Geschenknadel

des Großherzog Friedrich Franz II. von Mecklenburg (1823-1883). Goldene Nadel mit Chiffre "FF" besetzt mit kleinen Diamanten, darüber die grün emaillierte "Wendische Krone". Ein Geschenk des Großherzog an seinen Leibarzt Geh. Med. Rath Dr. Mettenheimer (1824-1898). Dr. Mettenheimer wurde mehrfach für seine Arbeit geehrt, so verlieh ihm der Großherzog Friedrich Franz III. am 27. Mai 1895 den Adelstitel.
454
I-II
€ 1.500,00
Reservistenkrug

Reservistenkrug

dem Reservist Hoormann im 2. Großhz. Mecklenbg. Dragoner Regt. Nr. 18 in Parchim 1895-1898. Porzellankrug mit farbiger Malerei, Bodenbild, Zinndeckel mit Reiter (Lanze fehlt), der Daumendrücker ein Adler. Höhe 27cm.
455
II
€ 400,00
Reservistenpfeife

Reservistenpfeife

zum Andenken an die Dienstzeit bei der 4. Esc. 2. Großh. Mecklenburgisches Dragoner Regiment Nr. 18 in Parchim. Weißes Porzellan mit farbiger Malerei, die Eichenblätter bestoßen, vernickelter Deckel.
456
II-III
€ 100,00
Helm für Offiziere des Grenadier-Garde-Bataillon,

Helm für Offiziere des Grenadier-Garde-Bataillon,

Mecklenburg-Schwerin Modell 1847. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Tombakausführung. Vorne die vergoldete "Sonne" mit aufgelegtem Mecklenburgischen Wappen über Bandeau "Grenadier-Garde". Gewölbe vergoldete Schuppenketten, die Rosetten mit flammenden Granaten, rechts Stoffkokarde. Großes Kreuzblatt mit dem besonderen Trichter und er aufgeschraubten Krone, das Kreuzblatt mit Kugelkopfschrauben. Der eckige Vorderschirm und der geschweifte Nackenschirm mit eingefasst durch Metallschienen, innen helles Schweißleder. Der Vorderschirm und Nackenschirm innen rot und grün. Nur leicht getragen in besonders schönem Zustand. Extrem selten.
457
II
€ 7.000,00
Helm für Mannschaften der Grenadiere

Helm für Mannschaften der Grenadiere "3tes Bataillon",

um 1850. Hoher Lederhelm mit Messingbeschlägen, gewölbte Schuppenkette mit Kokarde, goldene "Sonne" mit Landeswappen aus Neusilber, darunder "3tes Bataillon". Kreuzblatt mit Kugelkopfschrauben, innen Lederfutter beschnitten.
458
II
€ 2.400,00
Helm für Offiziere

Helm für Offiziere

des 1. Großherzogl. Mecklenburg. Dragoner-Regt. Nr. 17, Ludwigslust. Lederhelm mit vergoldeten Beschlägen, gewölbte Schuppenkette mit beiden Offizierskokarden, vergoldetes Helmemblem mit versilbertem Landeswappen, Kreuzblatt mit vier Sternschrauben, Nackenschiene Zink (Reste der Vergoldung) innen Schweißleder und Seidenfutter.
459
II
€ 2.000,00
Geschenkrahmen

Geschenkrahmen

zum 25. Ehejubiläum des Großherzogs Friedrich Franz IV. und seiner Frau Prinzessin Alexandra von Hannover und Cumberland, die Heirat erfolgte am 7. Juni 1904. Ovaler Silberrahmen überhöht mit "XXV" und Wendischer Krone, hinter Glas Foto des Paares, im Rand Hersteller R. Ratfisch und Silber "800", rückseitig Aufsteller. Höhe 14cm.
460
II
€ 300,00
Reservistenkrug

Reservistenkrug

eines Reservist des Großhz. Mecklenbg. Feld-Artillerie Regt. Nr. 60 Schwerin 1911-1913. Steingutkrug mit farbiger Malerei, hoher Zinndeckel mit Kanone, der Daumendrücker ein Reiter. Höhe 35cm.
461
II
€ 400,00
Infanterie-Offiziersdegen,

Infanterie-Offiziersdegen,

IOD 1889, Mecklenburg. Messingbügelgefäß, durchbrochen gearbeitet mit bekröntem Landeswappen, der Griff mit Drahtwicklung und aufgelegtem Monogramm "FF" für Friedrich Franz. Die gekehlte vernickelte Klinge mit Hersteller "Weyersberg & Co. Solingen", der Rücken mit "M. Neumann Hoflieferant Berlin", mit schwarz lackierter getragener Scheide.
462
II-
€ 800,00
Epaulette eines General

Epaulette eines General

der Kavallerie oder Infanterie Mecklenburg. Silberne Monde mit silbernen Feldern, zwei vergoldete Randsterne, die silbernen Litzen mit karmesinroter (!) Seide durchzogen, unterseitig rotes Tuchfutter. Rarität in leider nur mangelhafter Erhaltung!
463
III
€ 350,00