Warenkorb
Gebotsliste

Preussen Uniformen und Ausrüstungen

Gerahmter Tondo mit Biskuit-Porträts

Gerahmter Tondo mit Biskuit-Porträts

der königlichen Familie Friedrich Wilhelms III. und Königin Luise. Runde mattblaue Biskuit-Plette mit den weißen Biskuit-Büsten nach Modellen von Leonhard Posch. In der Mitte das Königspaar Luise und Friedrich Wilhelm III., umgeben auf der rechten Seite (von oben) von den Söhnen Kronprinz Friedrich Wilhelm, die Prinzen Wilhelm, Karl und Albrecht. Oben links die Prinzessinnen Charlotte , Alexandrine und Luise. Unten Prinz Friedrich und Prinzessin Friedericke, Neffe und Nichte des Königspaares. Das Relief ist mit einem an den Seiten blankvergoldeten, profilierten Rahmen mit reliefiertem, mattvergoldeten umlaufenden Eichenlaubkranz gerahmt (ohne Glas), Durchmesser 23,5cm. Der Tondo wurde gegen 1815 gefertigt, im Münzkabinett Berlin befinden sich deren datierte Originalmodelle. Eine Abbilung des Relief findet sich im Hohenzollernjahrbuch 1902, ein Exemplar wurde 1991 in der Ausstellung Kaiserlicher Kunstbesitz in Doorn gezeigt. Rarität!
430
II
€ 4.000,00
€ 4.200,00
Haus Hohenzollern,

Haus Hohenzollern,

Kühler- oder Kutschendekoration in Form einer preußischen Königskrone um 1910. Bronze gegossen und vergoldet, am Gewinde. Höhe 7cm
431
II
€ 150,00
€ 150,00
Tintenfaß Geschenk Kaiser Wilhelm II. ,

Tintenfaß Geschenk Kaiser Wilhelm II. ,

Glas mit Silbermontage. Graviertes Initial "W" mit Kaiserkrone auf dem Deckel, auf der Silbermontage um den Glashals "Weihnachten 1903" , Hersteller "Gebr. Friedländer" (Hofjuwelier in Berlin), Feingehalt 800, Halbmond und Krone.
433
I-II
€ 250,00
€ 450,00
König Friedrich II. der Große,

König Friedrich II. der Große,

Miniaturmalerei auf Elfenbein, typische Darstellung des Königs mit dem Hohen Orden vom Hohen Adler, vergoldeter Metallrahmen hinter Glas um 1900.
434
II
€ 200,00
€ 360,00
Friedrich der Große zu Pferd,

Friedrich der Große zu Pferd,

weißes Porzellan ohne Staffage. Typische Darstellung des Königs in Uniform zu Pferde über Waffen und Trophäen. In den Sockel aus Porzellan, geprägtes "R" mit Krone, blaues Markenzeichen hinten, Volkstedt. Höhe 42cm.
435
I-II
€ 500,00
€ 650,00
Prunktasse

Prunktasse "Friedrich der Große bei Mollwitz".

Tasse mit Untertasse, schauseitig eine Schlachtenszene Friedrich des Großen, Tatzenfüße und Innenvergoldung, auf dem Tassenboden bezeichnet: "Friedrich d. G. bei Mollwitz 1741". Unterseitig blaues Szeptermarke der KPM Berlin. Untertasse mit breitem Goldrand, ebenfalls blaue Szeptermarke und rotem Reichsapfel. Höhe mit Henkel 10 cm.
438
I-II
€ 100,00
€ 400,00
Prunktasse

Prunktasse "Friedrich der Große".

Tasse mit Tatzenfüßen und geschwungenem Henkel mit Untertasse, weißes Porzellan mit königsblauer Malerei und feinster, teils erhabener Goldmalerei. Schauseitig das Bildnis des Königs mit Zweispitz und Bruststern des Hohen Ordens vom Schwarzen Adler. Jeweils im Boden blaues "T." für die Königlich priviligierte Porzellanfabrik in Tettau. Feinste Qualität um 1900.
439
I-II
€ 250,00
€ 250,00
Studentika - Teller

Studentika - Teller

der KPM Berlin. Weißes Porzellan, Denkmal mit preußischem Adler, auf der Unterseite bezeichnet "Denkmal auf der Rudelsburg zu Ehren der im Kriege 1870/71 gebliebenen Corpsstudenten, Franz Gergens, Paris 1871", bunt- und goldstaffiert, 17,5 cm Durchmesser, Szepter in blau Unterglasur.
440
II-
€ 180,00
€ 180,00
Naturperlenkette

Naturperlenkette

aus 131 kleinen Perlen nach Verlauf bis 5,5mm Durchmesser. Ovaler Goldverschluß "585" besetzt mit 3 Diamanten. Länge 45cm. Aus dem Nachlaß Gräfin Alexandra von Brandenburg, Hofdame Ihrer Majestät der Kaiserin und Königin.
443
I-II
€ 1.000,00
€ 1.300,00

"Gedenken an Kaiser Wilhelm I.",

Gemälde von Arthur Kampf (1864-1950), Öl auf Leinwand, 80x60cm. Rahmen. Arthur Kampf, Sohn des kaiserlichen Hof-Photographen August Kampf, studierte an der Düsseldorfer Kunstakademie. Er lehrte dort ab 1893 als Professor und war Mitglied der Düsseldorfer Freimaurerloge. 1889 ging er nach Berlin, wurde ordentliches Mitglied der Königlichen Akademie der Künste und leitete sie von 1907-1912 als Präsident. Er schuf 1888 das bekannte Gemälde "Aufbahrung der Leiche Kaiser Wilhelm I". In gleicher malerischer Manier stellt er in diesem Bild eine Szenerie auf der Straße dar. Eine Menschentraube steht vor einer Büste Kaiser Wilhelm I, die in einer Nische einer Hausfassade aufgestellt wurde. Menschen unterschiedlichster Stände von der Arbeiterfamilie, über in schwarz gekleidete feine Damen, Offiziere, Herren mit Zylinder, eine alte Frau, ein kleiner Junge, jeder trauert. Schwarze Fahnen wehen über den Köpfen. Im Mittelgrund ein Mann, der die neuesten Nachrichten in Form von Zeitungen verteilt. Man bekommt den Eindruck genau in diesem Moment dort und Teil der Trauer zu sein. Im Hintergrund ist das Berliner Schloß und das Rathaus zu sehen.
445
I-II
€ 3.000,00
€ 4.200,00
Seltene Schale des Feldherren-Service

Seltene Schale des Feldherren-Service

aus dem Nachlass des Prinzen Wilhelm von Preußen (der spätere Kaiser Wilhelm I), KPM um 1820. Weißes Porzellan mit breitem Goldrand, Eisernes Kreuz umgeben von Eichenlaub und Lorbeer, unterseitig blaue Szeptermarke. Maße 13x28cm.
446
I-II
€ 900,00
€ 4.000,00
Deckelkanne und 4 Mokkatassen

Deckelkanne und 4 Mokkatassen "Neuosier"

aus dem Besitz Kaiser Wilhelm II. Blumenbukett in Eisenrot mit Goldrand und Rokoko-Goldranke, schauseitige Kartusche mit fliegendem preußischen Adler. Markenzeichen: blaues Unterglasur Szepter, rotem Reichsapfel und Besitzermarke WR, Datierung 1906-1913, Höhe Tasse mit Untertasse 6, Kanne 15,5 cm.
447
II
€ 1.500,00
€ 3.400,00
Galakleidung eines königl. Preußischen Beamten,

Galakleidung eines königl. Preußischen Beamten,

für Räthe der II. und III. Klasse. Rock aus dunkelblauem Tuch, nach dem Schnitt des altbrandenburgischen Waffenrock, roter Kragen und Ärmelaufschläge mit feiner Silberstickerei, versilberte Knöpfe mit dem preußischen bekrönten Wappenschild, innen helles Seidenfutter (defekt). Dazu die Weste aus weißem Kasimir mit ebenfalls versilberten Knöpfen.
448
II-
€ 800,00
€ 1.600,00
Speiseteller der Kaiserlichen Yacht

Speiseteller der Kaiserlichen Yacht "Iduna"

aus dem Besitz Kaiser Wilhelm II.. Weißes Porzellan, auf der Fahne des Tellers ein blaues Schriftband mit dem Schiffsnamen "Iduna", darüber die Buchstaben K.Y.C. (Kaiserlicher Yacht Club) und Wimpel des Clubs, im Spiegel des Tellers der Hohe Orden vom Schwarzen Adler, unterseitig blaue Szeptermarke der KLPM Berlin und Reichsapfel in rot, Durchmesser 25,5 cm. Beste Erhaltung.
450
I-II
€ 500,00
€ 750,00
Silberschale Geschenk Kaiser Wilhelm II,

Silberschale Geschenk Kaiser Wilhelm II,

graviert im Inneren auf dem Boden "W" mit Kaiserkrone , "Weihnachten 1907" "Neues Palais". Herstellermarke: Gebr. Friedländer Punzen: 800, Halbmond, Krone. Maße 18x28cm. Gewicht 386 Gramm.
451
I-II
€ 400,00
€ 850,00
Repräsentative Platte aus dem Besitz Prinz Eitel Friedrich von Preußen,  Sohn Kaiser Wilhelm II.

Repräsentative Platte aus dem Besitz Prinz Eitel Friedrich von Preußen, Sohn Kaiser Wilhelm II.

Tablett aus der umfangreichen Hofhaltung des Prinzen. Silber, das Monogramm "EF" für Eitel Friedrichs von Preußen (1883-1942) und "1901" rückseitig graviert. Der Rand dieser Platte wird betont durch einen Dekor, der aus einer Art Rutenbündeln besteht, die durch Elemente aus stilisierten Weinlaub und Trauben gegliedert sind. Gebr.Friedländer (Hofjuwelier), gravierte Gewichtsangabe "1850 gr", Maße: 35x50cm.
452
I-I
€ 1.000,00
€ 1.000,00
4 Speisegabeln

4 Speisegabeln

aus dem Besitz Kaiser Wilhelm II. König von Preußen. Silber "800". Die Griffe der Gabeln mit dem Monogramm Kaiser Wilhelm II. und dem preußischen Adler. Herstellerstempel eines preußischen Hofjuwelier, punziert mit Halbmond und Kaiserkrone. Länge 22,5. Gewicht 455 Gramm.
454
II
€ 350,00
€ 550,00
6 Speisegabeln,

6 Speisegabeln,

aus dem Besitz Kaiser Wilhelm II. König von Preußen. Silber "800". Die Griffe der Gabeln mit dem Monogramm Kaiser Wilhelm II. und dem preußischen Adler. Herstellerstempel eines preußischen Hofjuwelier, punziert mit Halbmond und Kaiserkrone. Länge 22,5. Gewicht 680 Gramm.
455
II
€ 500,00
€ 600,00
Grenadier-Mütze

Grenadier-Mütze

des Altpreußischen Infanterieregiment Nr. 15. Rotes und blaues Tuch, goldene Litzen, aufgenähter Stern des Hohen Ordens vom Schwarzen Adler "SEMPER TALIS", innen grobes Leinenfutter mit verschiedenen Bezeichnungen. Fertigung des Kasseler Fundus um 1900.
458
II-
€ 500,00
€ 900,00
Helm für Offiziere

Helm für Offiziere

aus dem 5. Garde-Regt. zu Fuß bzw. Garde-Füsilier-Regt. oder Garde-Pionier-Batl. in der Form ab 1897. Gelackter Fieberhelm mit versilberter Montierung, Schuppenketten und Sternschrauben vergoldet, versilberter Helmadler und Stern des Hohen Ordens vom Schwarzen Adler, innen Schweißleder und Seidenfutter. Kaum getragene Erhaltung.
459
II+
€ 1.000,00
€ 1.300,00
Kartuschkasten mit Bandelier

Kartuschkasten mit Bandelier

für Offiziere der Feldartillerie. Schwarz gelacktes Leder mit vergoldeter bekrönter Chiffre, das Bandelier aus Goldgespinst mit vergoldeten Montierungen, hinterlegt mit dunkelblauem Tuch.
460
II-
€ 180,00
€ 360,00
Dolch für Seeoffiziere,

Dolch für Seeoffiziere,

in der Trageweise um 1840. Stark gekrümmte Rückenklinge mit goldtauschierten Trophäen und Bläuung. Messingkreuzgefäß, die S-formig geschwungene Parierstange mit relieffierten Ankerschildern und Delfinmotiv, die Verbindung zum Löwenkopfknauf in Kettenform, Perlmuttgriffschalen. En suite gearbeitete Messingscheide vergoldet mit gravierten Zierarabesken und Ankermotiv. 2 Trageringe. Der Klingenansatz mit Hersteller "SK" , bekannt durch die Herstellung der deutschen Blüchersäbel. Der Dolch ist beschrieben und Abgebildet in dem Artikel "Der Marinedolch" in DWJ März 74, ein identisches Exemplar in der Auktion Hermann Historica Nr. 23. Los 4390. Rarität !
463
II
€ 3.500,00
€ 4.200,00
Galaachselschnur

Galaachselschnur

für Pagen und Leibkutscher unter König Wilhelm I. von Preußen. Bekrönte Epaulette mit aufgelegter Chiffre "WR" und Königskrone auf rotem Feld, Silbergespinst mit schwarzen Durchzügen.
465
II-
€ 300,00
€ 500,00
Schirmmütze

Schirmmütze

für Decksoffiziere der Kaiserlichen Marine. Dunkelblaues Tuch mit schwarzem Bund aus Ripsband, lederner Vorderschirm, glackter Kinnriemen an vergoldeten kaiserlichen Knöpfen. Das Emblem Metallfaden Handgestickt, Kaiserkrone mit wehenden Bändern über Reichskokarde. Innen braunes Schweiß, blaues Tuchfutter mit Herstellersignet.
468
II
€ 1.000,00
€ 1.300,00
Löwenkopfsäbel

Löwenkopfsäbel

für Offiziere der Artillerie, Löwenkopf mit farbigen Glasaugen, schwarzer Griff mit Drahtwicklung (lose), durchbrochener Bügel mit Eichenlaubverzierung, Parierlappen mit gekreuzten Kanonen, polierte Stahlklinge, ohne Scheide. Länge 89cm.
593
II
€ 100,00
€ 200,00
Kavallerie Extradegen (KD) 89

Kavallerie Extradegen (KD) 89

für einen Angehörigen des Husaren- Regiment "Königin Wilhelmina der Niederland" (Hannov. Nr. 15). Vernickeltes Gefäß mit Klappscharnier und preußischem Adler, durchbrochen gearbeitet, schwarzer Kautschukgriff. Vernickelte Klinge mit Hohlkehle, beidseitig Klingenätzung und Inschrift, Hersteller "WKC". Die Scheide schwarz lackiert mit Altersspuren. Gesamtlänge 100cm.
594
II-
€ 200,00
€ 250,00
Kavallerie Extradegen (KD) 89.

Kavallerie Extradegen (KD) 89.

Vernickeltes Gefäß mit preußischem Adler, durchbrochen gearbeitet, brauner Kautschukgriff. Vernickelte Klinge mit Hohlkehle, beidseitig Klingenätzung und Hersteller "Eisenhauer". Die Scheide verchromt mit einem Tragering. Gesamtlänge 102cm.
595
II
€ 100,00
€ 120,00
Kaiser Franz Garde-Grenadier-Regt.,

Kaiser Franz Garde-Grenadier-Regt.,

4 silberne Teelöffel aus der Offiziersmesse, Gewicht 113 Gramm.
597
II
€ 150,00
€ 350,00