Warenkorb
Gebotsliste

Möbel, Bilder und Gemälde

Kabinettschrank im Stil Louis XV.,

Kabinettschrank im Stil Louis XV.,

Königspalisander und Tulpenholz auf Nadelholz. Hochrechteckiger Korpus, gegliederte Front mit breiten Türen, eingelassene Füllung flankiert von Beschläge in Form von weiblichen Masken. Fries aus Akanthusblatt-Beschläge, Marmor Deckplatte. Schöne Patina der Schellackpolitur. Breite 117, Höhe 105, Tiefe 43cm. Feine Qualität 2. Hälfte 20. Jahrhundert.
13
I-II
€ 4.000,00
Französischer Salon -Beistelltisch

Französischer Salon -Beistelltisch

im Stil Louis XV. Rosenholz und Palisander auf massiver Buche, leicht konvex und konkav geschweifter Korpus. Flankiert von ausgezogenen Ecklisenen auf hohen, elegant geschwungenen Beinen, unterhalb durch geschweiftes mit Messingrahmen eingefasstes Zwischentablar verbunden, mit Bronzebeschlägen in Sabots endend. Füllungen mit plastisch hervortretender Karomusterung aus unterschiedlichen Edelhölzern intarsiert, begrenzt von so genanntem Spiegelfurnier, die Tischplatte ebenfall in feinem Furnier. Durchbrochene Rocaillenapplikationen und kartuschenförmige Beschläge. Höhe 75 cm, Durchmesser 75 cm. Feine Qualität des 20. Jahrhunderts.
14
II
€ 800,00
Kabinettschrank im Stil Louis XV.

Kabinettschrank im Stil Louis XV.

Königspalisander und Tulpenholz auf Nadelholz. Hochrechteckiger Korpus. In der gegliederten Front befindet sich eine breite Tür mit eingelassener Bronzeplatte mit Szene einer musizierende Dame und ein tanzenden Nymphen, flankiert von kannelierten Säulen mit Bronze Kapitellen und Basen. Gering überstehende profilgerahmte Deckplatte mit eingelassener Marmor. Die Beschläge sind ausgeprägt und von guter Qualität. Höhe 110, Breite 100, Tiefe 43cm. Feine Qualität 2. Hälfte 20. Jahrhundert.
15
I-II
€ 4.000,00
Prunkvolle Salon Kommode

Prunkvolle Salon Kommode

mit vergoldeter Bronze - Napoleon III im Transition Stil. Rosenholz auf Eiche. Gerader, rechteckiger Korpus. Deckplatte mit aufwendigen Intarsien und profilierter Bronzerahmung. Die oberste schmale Schublade ist mit einem Lorbeerkranz aus Bronze verziert. Beidseitig flankierte Widderköpfen aus Bronze. Reiche Bronzemontierung auf geschwungenen Beinen, in Bronzekappen endend. In der Front Intarsien mit zwei Schubladen, unterschiedlicher Größe. Seitlich zwei verzierte Griffe, hinter einem eine weitere Schublade. Schöne Patina, mit Schellack Handpolitur. Höhe 78cm, Breite 55cm. Originales Prunkmöbel um 1860.
16
I-II
€ 3.500,00
Paar französische Vorhanghalter

Paar französische Vorhanghalter

im Louis Seize Stil. Bronze fein ziseliert und vergoldet. Reliefiertes Ovales Wandschild davon ausgehend verziertes Akanthus Volute mit Girlanden als Vorhanghalter. Höhe 22cm.
17
I-II
€ 500,00
Französischer Beistelltisch.

Französischer Beistelltisch.

Massives Buchenholz fein geschnitzt, farbig gefasst. Bombierter, umlaufend ornamental reliefierter Zargensockel mit geschnitztem Blattwerk und durchbrochenen Rocaillen auf geschweiften Beinen, unterhalb verbunden durch eine geschweifte Ablage darin eingelassenen Flechtwerk. Gering überstehende profilgerahmte Tischplatte, darin eingelassene Marmorplatte. Durchmesser 45 cm, Höhe 76 cm.
18
II+
€ 800,00
Halbhohe wilhelminische Vitrine

Halbhohe wilhelminische Vitrine

mit gebogten Scheiben und vergoldeten Bronzebeschlägen, 147x70x38cm. Innen vier Etagen mit Samtauskleidung. Um 1900.
19
II
€ 800,00
Einzigartiger Schreibtisch/Verwandlungstisch

Einzigartiger Schreibtisch/Verwandlungstisch

nach David Roentgen (1780-1795). Ahornwurzel furniert. Zargentisch frontseitig eine Schubladen und zwei Blindschubladen, seitlich je eine geheime Schublade über konisch spitz zulaufenden, mit Messing Perlstab ausgelegten Beinen, ausziehbare Schreibplatte. Die Schubkastenfronten mit Messingprofilen, auch die Rückseite furniert, wodurch das Möbel auch frei gestellt werden kann. Abschließende Begrenzungsgalerie in Form einer Balustrade. Klassizistische Beschläge mit Greifringe. Ein vergleichbares Exemplar (ehemals Schloss Pawlowsk) befindet sich heute im Bayrischen Nationalmuseum München. Höhe 128, Breite 116cm, Tiefe 62cm. Schöne Patina, mit Schellack Handpolitur. 2. Hälfte 20. Jahrhundert.
20
I-II
€ 2.000,00
Tonneau im Biedermeierstil,

Tonneau im Biedermeierstil,

Ahornwurzel auf massivem Nadelholz, teilweise ebonisiert. Eintüriges Schränkchen in Zylinderform. Korpus auf korrespondierender Zarge. Gering überstehende Deckplatte aus schwarzem Marmor mit hell-grauer Maserung. Teilweise ebonisiert. Innen Regaleinteilung. Schöne Patina, mit Schellack Handpolitur. Höhe 80 cm, Durchmesser 54 cm.
21
I-II
€ 750,00
Beistelltisch

Beistelltisch

"bout de canape'" nach einem Entwurf von Henry Dasson um 1882. Rechteckiges Tischchen mit kleiner Schublade, Edelholzfurnier auf Eiche, elegant geschwungene Beine mit vergoldeten Bronzebeschlägen. Höhe 70cm. Dekoratives Möbel, Ende 20. Jahrhundert.
22
I-II
€ 900,00
Französischer Serviertisch

Französischer Serviertisch

nach einem Entwurf von Francois Linke im Louis Quinze Stil. Rosenholz und Palisander auf massivem Buche, leicht konvex und konkav geschweifter Korpus, flankiert von ausgezogenen Ecklisenen auf hohen, elegant geschwungenen Beinen. Deckplatte mit plastisch hervortretender Karomusterung aus unterschiedlichen Edelhölzern intarsiert, begrenzt von so genanntem Spiegelfurnier. Gering überstehende, passig geschweifte profilgerahmte Deckplatte. Durchbrochene Rocaillenapplikationen und kartuschenförmige Beschläge Bronze vergoldet. Schöne Patina. Höhe 65 cm, Breite 92 cm, Tiefe 59 cm. Sehr elegantes Möbel 2. Hälfte 20. Jahrhundert.
23
I-II
€ 2.000,00
Schwere Marmorsäule

Schwere Marmorsäule

im Biedermeierstil. Naturmarmor in rotem Onyx. Quadratische Plinthe mit balustradenförmiger Säulenbasis. Weit überstehende, gestufte quadratischer Deckplatte (29cm). Die Säule besteht aus fünf Teilen. Höhe 120cm. Prachtvolle Qualität!
12404
I-II
€ 1.000,00
Seelandschaft mit Steilküste,

Seelandschaft mit Steilküste,

Hermann Hendrich (geb. 1845). Raue stürmische See mit verlorenem Segler an Steilküste. Öl auf Leinwand, 150x101 cm, im späteren Rahmen. Hermann Hendrich war Schüler von Wenglein in München und Bracht in Berlin, schuf , z.T. angeregt von den Musikdramen Richard Wagners, Bilder der deutschen Sagen in einem äußerlich wirkungsvollen Stil, in dem man die Verbindung des Stimmungsgehalts der Dichtung mit kühner Darstellung der Landschaft bewundert. Größere Folgen solcher Bilder hat er in der Walpurgishalle am Hexentanzplatz bei Thale (Harz), in der Sagenhalle bei Schreiberhau und in der Niebelungenhalle am Drachenfels a. Rhein gemalt.
17419
II
€ 3.000,00

"Lilien",

Öl auf Leinwand, Künstler "Galasascha", signiert. Hamburg 1995. Stoffbespannter Rahmen, B 150cm x H 105cm. Das Künstlerpaar "Galina Brando & Alexander Abramov" arbeitet seit 1985 gemeinsam und stellt ihre Kunst u.a. in München, Berlin, Hamburg, Tallin und
31696
I-
€ 2.800,00